Covid-19 Test in unser Praxis

Praktische Durchführung eines Tests:

Als erstes erfolgt selbstverständlich die Anamneseerhebung des aktuellen Zustandes des Betroffenen oder des Interessenten.

Danach erfolgt die Blutabnahme aus der Vene von ca. 2 ml.

Die Auswertung erfolgt praxisintern mit dem spezifischen Test, der von der kanarischen Gesundheitsbehörde offiziell zugelassen ist (ALL-TEST, AMP Rapid Test oder TEST COVID 19 i-CHROMA II, Tecmedica S.L. (eingeführt aus Graz/ Austria)

Es gibt 4 verschiedene Testergebnisse:

  1. NEGATIV:
  • Test ist gemäß der offiziellen Vorschriften durchgeführt
  • IgM ist negativ (zeigt keine Reaktion)
  • IgG ist negativ (zeigt keine Reaktion)

d. h. dass der Proband keinen Kontakt zum COVID-19 Virus jemals gehabt hat.

2. POSITIV:

  • Test ist gemäß der offiziellen Vorschriften durchgeführt
  • IgM ist positiv
  • IgG ist negativ

d. h. dass der Proband eine AKUTE Infektion mit dem COVID-19 Virus gerade austrägt und es haben sich noch keine Gedächtniszellen (IgG) gebildet. Somit befindet sich die Erkrankung in den ersten 2 Wochen der Entwicklung.

In der Kürze (in 1-2 Wochen) werden die IgG-Antikörper auch positive Reaktion zeigen.

Dieses wird dem Organismus zur kompletter Heilung verhelfen und eine andauernde Immunisierung mit sich bringen.

In dieser Phase der Erkrankung ist die Immunisierung mittels einer Impfung kontraindiziert, denn durch eine zusätzliche Impfung würde man den Betroffenen zusätzlich mit erneuten Antigenen provozieren. Dieses kann den Verlauf der Erkrankung enorm verzögern und die Erkrankung selbst komplizieren.

Nach der durchgemachten Erkrankung ist der Betroffene gegen dieses Virus IMMUN!

Es bedarf keiner Immunisierung mittels einer Impfung!

3. POSITIV:

  • Test ist gemäß der offiziellen Vorschriften durchgeführt
  • IgM ist positiv
  • IgG ist positiv

d. h. dass der Proband eine Infektion mit dem COVID-19 Virus bereits durchgemacht hat.

Die Erkrankung dauert bereits sicher länger als 2 Wochen. Die Symptomatik ist wahrscheinlich noch nicht gänzlich zurückgegangen.

Doch es haben sich bereits Gedächtniszellen (IgG) gebildet, die dem Organismus zur voller Wiederherstellung der Gesundheit verhelfen.

In dieser Phase der Erkrankung ist die Immunisierung mittels einer Impfung kontraindiziert, denn durch eine zusätzliche Impfung würde man den Betroffenen zusätzlich mit erneuten Antigenen provozieren. Dieses kann den Verlauf der Erkrankung enorm verzögern und die Erkrankung selbst komplizieren.

Der Betroffene ist gegen dieses Virus bereits IMMUN!

Es bedarf keiner Immunisierung mittels einer Impfung!

4. POSITIV:

  • Test ist gemäß der offiziellen Vorschriften durchgeführt
  • IgM ist negativ
  • IgG ist positiv

d. h. dass der Proband eine Infektion mit dem COVID-19 Virus bereits durchgemacht hat.

Die Erkrankung liegt bereits länger als 3-4 Wochen zurück. Die Akutsymptomatik  und die Infektiösität sind bereits abgeklungen. Es besteht KEINE Ansteckungsgefahr!

Es haben sich bereits Gedächtniszellen (IgG) gebildet.

Bei einer erneuten Provokation mit diesem Virus, wird der Organismus im Stande sein das Virus unmittelbar zu erkennen, um diesen wirkungsvoll zu bekämpfen.

Der Betroffene ist gegen dieses Virus IMMUN!

Es bedarf keiner Immunisierung mittels einer Impfung!

————-

Somit lässt sich schlussfolgern, bezogen auf das COVID-19 Virus, dass nur die Personen die einen negativen Test aufweisen, theoretisch(!!!) einer Impfung bedürfen!

Alle anderen Personen (mit positiven Test) haben bereits die echten Immunglobuline gegen diesen Virus (oder andere pathogene, krankmachende Substanzen) selbständig gebildet! 

Somit ist eine Impfung bei diesem Personenkreis absolut obsolet, sprich, sinnlos und eher schädlich!

Diese Betrachtungen beziehen sich nicht nur auf das COVID-19 Virus. 

Sie gelten generell, wenn man sich mit der Frage der Impfung beschäftigt.

Denn nach wie vor gilt die oberste Priorität in der Humanmedizin:

Dem Patienten nicht zu schaden!

————

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne und jederzeit zur Verfügung:

Viktor Lerke und das Team

Tel: 0034 619 92 73 10

Centro de la Salud Guerrero

Carretera del Botanico 17

38400 Puerto de la Cruz

Tenerife – España